Referenzen

Die folgenden Referenzen zeigen exemplarisch einige Schwerpunkte aus dem breitgefächerten Portfolio der Silver Atena auf.

  • Simulations-Modellierung für Brennstoffzellen APU Cooling Centre und Environmental Control System (ECS)
    Um herkömmliche APU-Turbinen zukünftig durch Brennstoffzellen zu ersetzen, entwickelt Silver Atena entsprechende Simulationsmodelle für Brennstoffzellen und deren Kühlsysteme (Cooling Centre = System mehrerer Wärmetauscher). Silver Atenas Engagement reicht dabei von der Analyse der Anforderungen an die Brennstoffzellen bis hin zu der Simulation des Cooling Centre. Zudem befindet sich ein funktionales Simulationsmodell für das „Environmental Control System“ (ECS) der Klimaanlage in der Entwicklung.
  • A330, A340 & A380 Airline Network Architecture (ALNA)
    Silver Atena ist maßgeblich an der Entwicklung des Kommunikationsnetzwerkes der Kabine für die Airbus A380 und A330/A340 Langstreckenflotte beteiligt. Die “Airline Network Architecture” (ALNA) ist eine neu entwickelte Kommunikationsplattform der Kabine für neue Airbus Langstrecken-Flugzeuge und die A380. Sie bietet den Passagieren und der Crew folgende Hauptmerkmale:
    - Kabelgebundene und drahtlose Kommunikation während des Fluges über Satellit zur Bodenstation
    - Kommunikation zwischen verschiedenen Systemen innerhalb des Flugzeuges
    - E-mail, GSM, Web-Chat und Telemedizin
  • A380 & A350XWB Secondary Power Distribution System (SPDB)
    Silver Atena ist maßgeblich an der Entwicklung der Kabinenstromversorgung für den Airbus A380 und A350XWB beteiligt. Die SPDBs versorgen elektrische Lasten mit 115VAC und 28VDC im Kabinen- und Frachtbereich und sichern die Leitungen zu den Verbrauchern ab. Diese neue Technologie bietet zudem modernste Wartungsfunktionen und ein Leistungsmanagement. Dadurch haben Crew und Wartungspersonal deutlich mehr Möglichkeiten als bei bisherigen Airbus Flugzeugen.
  • Tanksteuergerät für den Serieneinsatz
    Silver Atena ist einer der ersten Lieferanten in der Automobilbranche, die die automatische Code-Generierung für SIL3-Software entwickelt haben und diese für sicherheitskritische Anwendungen einsetzen. Autocodegenerierung reduziert die Software-Fehlerquoten, maximiert die Qualität und spart durch die Verringerung von manuellem Entwicklungsaufwand erhebliche Kosten.
    Den flüssigen Wasserstoff alltagstauglich zu machen, ist eine besondere Herausforderung. Silver Atenas CleanEnergy Steuergerät erfüllt hierfür die nötigen Sicherheitsanforderungen und leistet so einen Beitrag zur Realisierung dieses Zukunftsprojekts.
  • Lenkprüfstand
    Der von Silver Atena entwickelte Lenkprüfstand (LPS) ermöglicht die Durchführung von Tests an elektromechanischen Lenksystemen. Das Lenksystem wird durch den Prüfstand mit mechanischen Belastungen beaufschlagt, um reale Situationen aus dem Fahrbetrieb realistisch nachzubilden. Durch die hohe Dynamik verbunden mit präziser Last- und Positionsregelung durch die elektrischen Linearantriebe reicht der Anwendungsbereich von Dauerlauftests über die Durchführung von virtuellen Fahrversuchen bis hin zu formalen Abnahmetests für die funktionale Sicherheit. Die optionalen Möglichkeiten der Silver Atena Testautomation bieten hier eine sinnvolle ressourcenschonende Ergänzung im Verifikations- und Systemfreigabeprozess von neuen Lenksystembaugruppen. Hierdurch ist ein schnellerer Produktentwicklungsprozess unabhängig vom Fahrversuch realisierbar.
  • Steuergeräte für Nutzfahrzeuge
    Silver Atena ist ein starker Partner der Serienentwicklung der zentralen Steuergeräte für Nutzfahrzeuge wie zum Beispiel Kombi-Instrumente, Zentralelektrik, Wartungssysteme und Zentraldatenspeicher/Variantencodierung. Zu den Kompetenzen gehören unter anderem die Erstellung von Funktions- und Systemspezifikationen und deren Änderungsmanagement, Erstellung der Testspezifikationen und der Testpläne, Fehlerdiagnosen, Fehlermanagement sowie die Projektleitungsunterstützung.
  • Prüfstand für Kombi-Instrumente
    Der von Silver Atena entwickelte Instrumentenprüfstand ermöglicht die Simulation einer praxisnahen Umgebung für die Kombi-Instrumente von Nutzfahrzeugen. Der Prüfstand simuliert für den fehlerfreien Betrieb des Instruments 4 CAN-Bussysteme, eine K-Leitung, 42 digitale, 5 analoge Signale und 3 digitale Anzeigen. Zum Versionsvergleich besteht die Möglichkeit zwei Instrumente mit identischen Anschlüssen parallel zu betreiben. Mit CANoe Restbussimulationen können alle im realen NFZ vorhandenen Steuergeräte funktional und diagnosefähig simuliert werden oder über eine externe Schnittstelle real an das Bussystem angeschlossen werden (z.B. Tachograf, Radio).

Dachauer Straße 655
80995 München
+49 89 189600 - 0
info@silver-atena.de

Wir bieten umfassende Lösungen als Entwicklungspartner und Lieferant für Prototypen und Kleinserien im Bereich sicherheitsrelevante Systeme und Leistungselektronik.